- Anzeige -

ScheBo M2 PK-Stuhltest zur Darmkrebs Früherkennung

ScheBo M2 PK-Stuhltest zur Darmkrebs Früherkennung
ScheBo Tumor M2 PK - Stuhltest zum frühen Nachweis von Polypen und Darmtumoren

Die Bestimmung des Biomarkers Tumor M2-PK im Stuhl ist ein Verfahren zum frühen Nachweis von Polypen und Darmtumoren.

Die M2 PK ist ein Schlüsselenzym (Eiweiß) im Stoffwechsel von Polypen und Darmkrebs und kann sowohl blutende als auch nicht blutende Polypen und Tumore erkennen. Der Tumor M2 PK Stuhltest ist unabhängig von „Blut im Stuhl“. Daher kann es nicht zu falsch positiven Ergebnissen durch Hämorrhoiden oder andere Blutungen im Darm kommen.

Der ScheBo M2 PK Test ist auch gegenüber Nahrungsmitteln unempfindlich. Das heißt, es ist vor der Durchführung keine spezielle Diät erforderlich. Zudem kann er auch nicht blutende Polypen und Tumore aufspüren. Zur Durchführung des Tests genügt eine einzige erbsengroße Stuhlprobe. Der ScheBo M2 PK-Stuhltest ist sowohl beim Arzt als auch in der Apotheke erhältlich.

Zusammen mit der bei Stuhltests generell höheren Teilnahmebereitschaft stellt der ScheBo M2 PK Test in Kombination mit der Abklärung positiver Befunde mittels einer Darmspiegelung ein wertvolles Instrument zur Verbesserung der Früherkennung von Darmpolypen und Darmkrebs dar.

Der Test kann auch akut und/oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen erkennen. Liegt eine entzündliche Darmerkrankung vor – wie bspw. Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn – muss diese durch entsprechende weitere Untersuchungen näher abgeklärt werden, da gerade die entzündliche Darmerkrankung ein deutlich erhöhtes Risiko für Darmkrebs darstellt.

Die Vorteile des Tests auf einem Blick:

  • hohe Erkennungsrate
  • blutende und nicht blutende Darmpolypen werden erfasst
  • blutende und nicht blutende Darmtumoren werden entdeckt
  • keine Empfindlichkeit gegenüber Nahrungsmitteln
  • keine spezielle Diät erforderlich
  • keine falschen Ergebnisse durch Hämorrhoiden oder andere Blutungen im Darm
  • eine einzige erbsengroße Stuhlprobe genügt
  • erhältlich sowohl beim Arzt als auch in der Apotheke

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!