Organspendeausweis jetzt auch in der Apotheke

Der Organspendeausweis ist nun auch in Apotheken erhältlich. (Foto: Günther Richter / Pixelio)
Der Organspendeausweis ist nun auch in Apotheken erhältlich. (Foto: Günther Richter / Pixelio)

(dbp/spo) Wer noch keinen Organspendeausweis hat, kann sich beim nächsten Gang in die Apotheke einen mitbringen.

Die kostenlosen kleinen Kärtchen sind seit September auch dort erhältlich.

Die Ausgabe der Organspendeausweise erfolgt in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Darüber hinaus können die Apotheker rund um das Thema Organ- und Gewebespende informieren, teilt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) mit.

„Auf der Warteliste für ein Organ stehen in Deutschland derzeit rund 12.000 potenzielle Organempfänger“, sagt BZgA-Direktorin Professor Elisabeth Pott. „Täglich sterben durchschnittlich drei Menschen aufgrund des Mangels an gespendeten Organen.“ Deshalb sei es wichtig, dass jeder Einzelne sich mit dem Thema auseinandersetze und seine Entscheidung zur Organ- und Gewebespende in dem Ausweis dokumentiere.

Weitere Informationen rund um das Thema bietet die BZgA im Internet unter www.organspende-info.de.