Online-Beratung für Crystal-Meth-Konsumenten

Unter www.drugcom.de kann man sich zum Thema Drogen beraten lassen. (Foto: Bilderbox)
Unter www.drugcom.de kann man sich zum Thema Drogen beraten lassen. (Foto: Bilderbox)

(dbp/cwr) Seit Mitte November gibt es im Internet ein neues Beratungsangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Es ist eine Chat-Sprechstunde, die sich an Menschen richtet, die Crystal Meth konsumieren und anonym Hilfe suchen. Auch Angehörige können sich an die Experten wenden. Die Adresse ist www.drugcom.de.

Nach Angaben der BZgA hat der Crystal-Konsum zumindest in Teilen von Deutschland zugenommen. Allein in Sachsen sei der Anteil der Personen, die wegen ihres Konsums eine Beratungsstelle aufgesucht haben, von 2010 auf 2011 um 30 Prozent gestiegen. Das geht aus der Suchthilfestatistik hervor. Die Chat-Beratung der BZgA soll Betroffenen „frühzeitig professionelle Hilfe bieten“, erläutert Professor Elisabeth Pott, Direktorin der BZgA. Denn die Erfahrung habe gezeigt, dass nur ein Teil der Betroffenen die Hilfe von Beratungsstellen nutze oder diese erst dann in Anspruch nehme, wenn sie bereits abhängig seien.

Der Chat soll vorher ansetzen und die Hilfe vor Ort ergänzen. Betroffene können sich einen anonymen Benutzernamen aussuchen und ihre Fragen direkt an professionelle Berater stellen. Auch für Angehörige ist die Sprechstunde da. Besteht Bedarf, vermitteln die Experten Kontakt zu Beratungsstellen vor Ort. Außerhalb der Sprechzeiten (Montag bis Freitag von 15 bis 17 Uhr) bietet ein geschütztes Formular die Möglichkeit, sich mit Fragen ans Expertenteam zu wenden.