- Anzeige -

Sonderheft „Gut drauf im Bauch“

Das Sonderheft „Gut drauf im Bauch“ ist für 1,50 € in Ihrem Reformhaus® erhältlich.
Das Sonderheft „Gut drauf im Bauch“ ist für 1,50 € in Ihrem Reformhaus® erhältlich.

Das im Reformhaus® erhältliche Sonderheft „Gut drauf im Bauch“ vermittelt Wissenswertes zur Gesundheit des längsten Verdauungsorgans und zu häufig auftretenden Beschwerden.

Wissenswertes

Aufgaben des Darms

Das sieben bis acht Meter lange Organ ist ein Multitalent: Die Nahrung aufspalten, Nährstoffe aufnehmen und nicht Verwertbares ausscheiden sind nur einige von vielen Aufgaben. Der Darm spielt außerdem eine wesentliche Rolle für unser Immunsystem und produziert den Botenstoff Serotonin – im Kopf zuständig für gute Laune, im Darm für eine normale Funktion.

Wunder der Verdauung

Die Verdauung beginnt bereits im Mund. Schon hier zerlegen Enzyme die ersten Nahrungsbestandteile. Die Hauptarbeit erfolgt jedoch im Darm. Dort münden die Verdauungssäfte aus Bauchspeicheldrüse und Galle. Aus Kohlenhydraten entstehen Zuckereinheiten, aus Eiweiß Aminosäuren und aus Fetten einzelne Fettsäuren. In den Dickdarm gehen vor allem die unverdaulichen Bestandteile einer Mahlzeit – dennoch spielt das so genannte Kolon eine wichtige Rolle.

Nützliche Bewohner

Der komplexe Verdauungsapparat übt seine vielfältigen Aufgaben nicht alleine aus, sondern braucht die Hilfe unzähliger Mikroorganismen, die sich nach und nach ansiedeln. Die dichteste Bakterienflora bildet sich im Dickdarm aus. Die Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf das gesunde Gleichgewicht der Darmflora.

Sanfte Hilfen bei Darmbeschwerden

Von Blähungen über Verstopfung. In diesem Kapitel gibt es hilfreiche Tipps von Experten und Infos zur Vorsorge. In der Praxis bedeutet es: Wer seinen Darm auf Dauer gesund erhalten möchte, Bewegung in die Verdauung bringen will oder vorhat, nach Abklingen von Beschwerden bzw. nach einer Antibiotika-Behandlung seine Darmflora zu pflegen, kann mit der richtigen Ernährung viel erreichen. Die Grundzüge einer darmgesunden Ernährung: Viel Frisches, reichlich Ballaststoffe und Flüssigkeit, wenig Fleisch und generell qualitativ hochwertige Lebensmittel.

Sinnvolle Nahrungsergänzung

Wer seine Ballaststoffaufnahme steigern möchte, kann zu Leinsamen sowie Hafer- bzw. Dinkelkleie greifen. Trockenpflaumen oder Feigen lösen ebenfalls auf schonende Weise einen Stuhlreflex aus. Probiotika (Fachbegriff für die positiven Darmbakterien) können gezielt über natürliche Mittel zugeführt werden. Aktivballaststoffe fördern die Darmflora zusätzlich.

Geeignete Naturheilverfahren

Wenn der Bauch grummelt oder die Verdauung nicht einwandfrei funktioniert, können verschiedene naturheilkundliche Verfahren von Entspannung und körperlicher Aktivität bis hin zu pflanzlichen Verdauungshelfern nützlich sein

Rezepte

Ballaststoffreiche Salate, bekömmliche Suppen, vegetarische Hauptgerichte – die Rezepte sind für eine darmgesunde Ernährung geeignet.

Weitere Informationen

Buchtipps und hilfreiche Adressen runden das Sonderheft ab. Das Sonderheft „Gut drauf im Bauch“ ist für 1,50 € in Ihrem Reformhaus® erhältlich.