- Anzeige -

Hausstauballergie: So befreien Sie Ihr Haus vom Staub

Hausstauballergie: So befreien Sie Ihr Haus vom Staub ©-DOC-RABE-Media-Fotolia.com
Hausstauballergie: So befreien Sie Ihr Haus vom Staub ©-DOC-RABE-Media-Fotolia.com

Ungefähr 10 Prozent der Deutschen leiden an einer Hausstauballergie – ausgelöst durch den Kot von Milben.

Quelle: http://www.daab.de/allergien/hausstaubmilbenallergie/

Die Symptome einer Hausstauballergie ähneln einer einfachen Erkältung: Husten, Schnupfen und gerötete Augen sind hier charakteristische Anzeichen. Wird eine solche Allergie zu spät erkannt oder behandelt, können fatale Folgebeschwerden das Ergebnis sein. Daher lautet auch hier die Devise: Vorbeugen ist besser als Heilen. An erster Stelle steht ein gewisses Maß an Hygiene und Sauberkeit in den eigenen vier Wänden. Mit einem qualitativ hochwertigen Bodenstaubsauger wird dieses Vorhaben zu einem Kinderspiel, denn Staub sammelt sich nicht nur auf Möbeln an.

Spezielle Filter fangen den Staub auf

Die heutigen Bodenstaubsauger sind nicht mehr nur einfache Staubsauger. Moderne Bodenstaubsauger verfügen über modernste Technologie und effiziente Filtersysteme. Besonders für Allergiker sind diese Bodenstaubsauger sehr empfehlenswert und können die Ausmaße einer allergischen Reaktion, einer Hausstaub- oder Tierhaarallergie minimieren. Denn der feine Staub ist mit dem bloßen Auge nicht wirklich erkennbar. Ein guter Bodenstaubsauger filtert den Staub und fängt diesen in speziellen Filtersystemen auf. Wer im Bereich gesundheitliche Prävention Akzente setzen und allergische Reaktionen eingrenzen möchte, wählt einen funktionellen Bodenstaubsauger. Das Hauptaugenmerk richtet sich diesbezüglich auf Modelle von Bosch. Diese Sauger sind Allergiker freundlich und schaffen mehr, als nur oberflächlichen Staub zu entfernen.

Regelmäßig die Matratze wechseln

Selbst Tierhaare sind für diese Geräte kein Problem, denn auch Tierhaare können Allergien auslösen und den Alltag zu einer Qual werden lassen. Gesund leben fängt mit Hygiene an. Ein gewisses Maß an Sauberkeit erhöht nicht nur die Lebensqualität, sondern wirkt sich zudem positiv auf den gesamten Organismus aus. Allergien können verhindert oder minimiert werden. Natürlich reicht ein spezieller Bodenstaubsauger allein nicht aus, um diesbezüglich für Vollkommenheit zu sorgen. Auch die Matratze sollte alle acht Jahre gewechselt und mindestens einmal im Jahr professionell gereinigt werden. In Schlafräumen ist die Luft kühl und trocken zu halten, um morgens frisch und ausgeschlafen in den Tag zu starten. Bettwäsche ist bei 95° Grad zu waschen,  damit der Organismus vor Staub, Milben & Co. geschützt wird.