Geschmackssinn für Fett entdeckt

Forscher sind dem Geschmack für Fett auf der Spur. (Foto: Bilderbox)
Forscher sind dem Geschmack für Fett auf der Spur. (Foto: Bilderbox)

(dbp/auh) Menschen haben Geschmacksrezeptoren für Kohlenhydrate und Eiweiß, aber auch für Fett?

Bisher nahm man an, dass die menschliche Vorliebe für Fett hauptsächlich auf den Geruchs- und den Tastsinn gründet. Diese sprechen auf die im Fett gelösten Aromastoffe und die Beschaffenheit fetthaltiger Nahrung an.

Nun haben Wissenschaftler des Potsdamer Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Zusammenarbeit mit Forschern der Technischen Universität München (TUM) erstmals drei fettspaltende Enzyme (Lipasen) im menschlichen Speicheldrüsengewebe der Zunge nachgewiesen. Zusammen mit einer anderen, kürzlich ebenfalls vom DIfE gemachten Entdeckung, nämlich der eines Fettsäurerezeptor in den Geschmacksknospen, erhärtet diese Erkenntnis den Verdacht, dass Menschen Fett schmecken können.

Ob es sich bei dieser Geschmackswahrnehmung tatsächlich um eine sechste Grundgeschmacksart „fettig“ handelt, bedarf jedoch weiterer Forschung. Bisher sind fünf bekannt: süß, sauer, salzig, bitter und umami (eiweißhaltig).