Ein Roboter als Pflegekraft?

Roboter sind im Gesundheitswesen bislang noch Zukunftsmusik. (Foto: kirill_µ / Fotolia)
Roboter sind im Gesundheitswesen bislang noch Zukunftsmusik. (Foto: kirill_µ / Fotolia)

(dbp/spo) Roboter, die Krankenpflegern beim Umbetten von Patienten helfen – in Japan ist diese Vision bereits Realität.

Auch etwa ein Viertel der Deutschen könnte sich vorstellen, von einem Roboter gepflegt zu werden.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. „ZukunftsMonitor – Gesundheit neu denken“ heißt die Erhebung, bei der 1.000 Menschen ihre Meinung zu den verschiedensten medizintechnischen Entwicklungen sagen konnten.

26 Prozent fanden die Idee, von Robotern gepflegt zu werden „gut“ oder sogar „sehr gut“. Allerdings gibt es auch die andere Seite: Insgesamt 67 Prozent fanden diese Vision „schlecht“ oder sogar „sehr schlecht“.

Etwas offener waren die Befragten, wenn es um das Einsetzen von Implantaten zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit ging. 51 Prozent fanden diese Vorstellung „gut“ oder „sehr gut“. Neuronale Implantate werden bereits jetzt eingesetzt, um verloren gegangene Körperfunktionen zu ersetzen, wie etwa das Gehör. Künftig wird das vielleicht auch für das Gedächtnis möglich sein.

Skepsis gegenüber dem Datensammeln

Grundsätzlich sind viele Menschen skeptisch gegenüber neuen Technologien. 71 Prozent befürchten zum Beispiel eine Gefahr für ihre Privatsphäre, wenn immer mehr Daten über sie erhoben werden. 67 Prozent finden es „schlecht“ bis „sehr schlecht“, wenn Gesundheitsdaten direkt über das Smartphone und entsprechende Apps oder Wearables wie Fitnessarmbänder an die Krankenkassen übertragen würden.

Und ein weiterer Trend lässt sich herauslesen: Die Landbevölkerung ist offener gegenüber den Möglichkeiten der Telemedizin, also der medizinischen und pflegerischen Kontrolle über das Internet, als die Stadtbevölkerung. Ebenso sind Bewohner der neuen Bundesländer grundsätzlich gegenüber neuen Technologien offener als die Bewohner der alten Bundesländer.